UNO Inside: Das Buch zum Vienna International Centre

Diese Webseite wird momentan überarbeitet ...

Congratulations on an excellent book which I thoroughly enjoyed reading. It brought so many memories of my own international career of almost 40 years (1964 - 2001) flooding back, and not least the splendid coincidence of my move to the IAEA in 1989 just before the Cold War ended. I could later observe from the VIC the many little cars chugging down to the wonderland of Vienna from Prague, full of incredulous window-shopping visitors ..."

David R. Kyd, ex-Public Information Director, IAEA

Die Herausgeberin Annemarie Mannoia-Boaglio ist als langjährige Mitarbeiterin in internationalen Organisationen wie Weltbank und UNIDO mit den internationalen Gepflogenheiten bestens vertraut. Ihr gelingt mit diesem englischsprachigen Buch ein einzigartiger Brückenschlag zwischen Wien und Österreich einerseits und der UNO andererseits.

Mitarbeiter geben spannende und bewegende Momente ihres Berufslebens preis und berichten über ihr Leben in Österreich und bei Auslandseinsätzen. Verstehen wie die UNO-City in Wien funktioniert:

“UNO Inside”.”UNO Inside. The United Nations in Austria – Facts, Adventures and Anecdotes”

In englischer Sprache
21 x 14 cm, 196 Seiten
Soft-Cover mit Klappen
Erschienen: 2014
22,50 EUR

 

Bezugsquellen

 

Sie können das Buch u. a. direkt beim Verlag oder in jeder Buchhandlung bestellen

  • Amazon
  • Morawa/Agentur Hisham Ragab (im Vienna International Centre)
  • Frick (Wien I), Shapespeare & Company Booksellers (Sterngasse 2, 1010 Wien), International Bookstore (Flughafen Wien, Terminal 1)

 

INHALT

(Das Buch ist in englischer Sprache verfasst.)

  • Preface (Vorwort)
  • VIC – A City within a City (Das VIC – eine Stadt in der Stadt)
  • Working at the UN in Vienna (Arbeiten bei den Vereinten Nationen in Wien)
  • On Mission (Im Auslandseinsatz)
  • Contemporary Witnesses (Zeitzeugen)
  • Lost in Translation (Verwirrung durch Sprachenvielfalt)
  • Cultural Diversity (Kulturelle Vielfalt – Diversität)
  • Women and Work-Life Balance (Frauen und Work-Life-Balance)
  • Meeting UN Staff (UN-Mitarbeiter kennenlernen)
  • Epilogue (Epilog)
  • VIC from A-Z (Das VIC von A-Z)
  • UN and VIC online (Das VIC im Internet)
  • Nearby Sights (Sehenswürdigkeiten in der Nähe)
  • Photos (Fotos)

 

Teil 1: Das VIC – eine Stadt in der Stadt

Im ersten Abschnitt des englischsprachigen Buches wird die Eröffnung des Vienna International Center (VIC) und die Zeit davor in Erinnerung gerufen. Der Leser findet u. a. die Eröffnungsstatements bzw. -reden von Bundeskanzler Bruno Kreisky und Vizekanzler Hannes Androsch.

  • Bruno Kreisky, Hannes Androsch – Speeches on the Opening of the VIC
  • Susan Cohen-Unger – Erich Jaros: Sketch of a VIC Legend
  • Tomoko Manabe-Kaltschmidt – 30th Anniversary of the VIC
  • Claude Deplanche – A Touch of Nostalgia: Many Years after the Movie
  • Charlotte Varzgar – Wagramer Straße 5: A Special Address

 

Teil 2: Arbeiten bei den Vereinten Nationen

Einen einzigartigen Einblick in die Arbeitswelt im Vienna International Center (VIC) gibt der zweite Teil des englischsprachigen Buches. Autoren aus UN-Organisationen lassen sich über die Schulter blicken und gewähren Einblick in ihren Arbeitsalltag. Historische Momente wie die Verleihung des Nobelpreises an die IAEO sind ebenso ein Thema wie die eine oder andere unterhaltsame Anekdote. Und während Zeitungen nur berichten, was UN-Mitarbeiter im Ausland sagten, steht im Buch, was sie erlebten und was sie dabei fühlten.

  • Gabi Voigt – IAEA Laboratories in Seibersdorf
  • Dieter Göthel – From Escalope Viennoise to Canard à l’Orange
  • David B. Waller – Nobel Peace Prize
  • Robert Dekner – How Much Does a Piano Cost?
  • Peteriina Vainola – Alarm – A Puppy at the VIC!
  • Kamal H. Ahmed – UNIDO in Austria
  • André de Crombrugghe – Imaginary Staff and Other Heroes
  • Sergio Zampetti – Evner Ergun Killed
  • Michael Fuchs – My First Vernissage at UNIDO
  • Smart Eze – Funny Funky Snapshot

 

Teil 3: Im Auslandseinsatz

Wer im Vienna International Center (VIC) arbeitet, ist häufig auch auf Dienstreisen. Mitarbeiter von UN-Organisationen berichten über Hilfseinsätze, sei es für Wahlen, humanitäre Anliegen oder zur wirtschaftlichen Entwicklung. In diesem Abschnitt gibt auch Sean Hepburn-Ferrer einen sehr persönlichen Einblick in die Arbeit seiner Mutter Audrey Hepburn. Mit ihrem bewegenden Einsatz für Menschen in der Dritten Welt wurde die Oscar-Preisträgerin zu einer der bekanntesten Repräsentantinnen der UNICEF.

  • Vera Gregor – UNIDO Abroad
  • Monika Riedmann – Looking Back on a Memorable Professional Life
  • Inge Wächter – Memorable Days on UN Mission – Namibia and Former Yugoslavia
  • Johanna Fessl – Cambodia–Rwanda–Vienna
  • Mattheus Karhof – Jeepable in Dry Season
  • Alfred E. Mayer – Austria and Its Kangaroos
  • Adel Zaazou – Humanitarian Help in Zagreb
  • Sean Hepburn Ferrer – Audrey Hepburn: A Goodwill Ambassador for UNICEF

 

Teil 4: Zeitzeugen

In diesem Teil berichten UN-Mitarbeiter über besonders bewegende Momente in ihrem Berufsleben. Ein Beispiel: Die Flucht aus Saigon beim Abzug der Amerikaner wurde oftmals verfilmt – mal mehr, mal weniger authentisch. Im englischsprachigen Buch schreibt ein Zeitzeuge, wie es wirklich war – jenseits von Hollywood.

  • Lisa Plueer – Roger … Roger in Sanaa
  • Tony Reitbauer – The Latest Achievements in Satellite Telephone Communication and the President of the Philippines
  • Franco Campagna – Evacuation from Saigon 1975

 

Teil 5: Verwirrung durch Sprachenvielfalt

Die vielen Sprachen der Mitarbeiter aus über 100 Ländern führen oftmals zu Verwechslungen, Pannen und Verwirrungen. Die falsche Silbe betont, nur ein Wort falsch übersetzt – und schon ist das Malheur passiert. Die besten Episoden babylonischen Sprachenwirrwarrs haben die Autoren auf amüsante Weise aufbereitet. Heiter und lehrreich!

  • Karl Diem – Kofi is Ready
  • Daniela Böck – The Dubai $ Anecdote
  • Mattheus Karhof, Christine Colella – Ja, Momenterl!
  • Helene Schuster – “…should be fired!”
  • Francois D’Adesky – From Check-Point 1 to Gate  1

 

Teil 6: Kulturelle Vielfalt (Diversität)

Kulturen aller Kontinente sind in Wien vertreten. Sie vermissen, was in ihrer Heimat allgegenwärtig ist und sind überrascht über die eine oder andere Eigenheit der Österreicher. Die Anekdoten im englischsprachigen Buch zaubern ein Lächeln ist Gesicht …

  • Krishnaswamy Venkataraman –Some Light Moments in Vienna
  • Elisabeth Rückenbauer – My Faux-Pas in Japan
  • Roswitha Weinrich – Cultural Diversity: My Most Memorable Impressions
  • Candy Fresacher – Culture or No Culture?
  • Gloria Roces – Shopping Abroad

 

Teil 7: Frauen und Work-Life-Balance

Wie steht es mit der Work-Life-Balance und der Gender-Frage im Vienna International Center (VIC)? Sechs Autorinnen und Mitarbeiterinnen internationaler Organisationen berichtenim englischsprachigen Buch darüber, wie sie sich behaupten. Nicht nur im VIC, sondern auch bei ihren Dienstreisen in ferne Länder, in denen Frauen traditionell keine Rolle im Berufsleben spielen dürfen.

  • Atchuk Tcheknavorian-Asenbauer – Professional Staff Gender Issues
  • Maria Jesús Diaz Menendéz – Taking Environmental Samples at a Facility
  • Annemarie Mannoia-Boaglio – Tolerance and Understanding
  • Claire Besnyoe – Pioneers of the First Hour: Unrepentant Survivor
  • Hanna Ilosvay – What a Beginning
  • Lydia Ryabova – First Russian Female Professional in UNIDO

 

Teil 8: UN-Mitarbeiter kennenlernen

Wollen Sie Mitarbeiter der UN-Organisationen kennenlernen – ganz privat? Ein Weg führt über die zahlreichen Klubs und Vereine, in denen die Mitarbeiter organisiert sind. Manche sind geschlossene Klubs, andere sind für Gäste offen. Das englischsprachige Buch informiert darüber.

  • Paul Hesp – A Pedestrian Approach to the UN Building
  • Eric Price – The Lions, Freemasons, United Nations and the VIC
  • Christa Kummer – The Vienna International Centre Choir: A Brief History
  • Larry Schoenberg – A Message to the VIC Choir
  • Christa Kummer – The VIC Toastmasters Club

 

Epilog

  • Klaus Emmerich – The Problem with Public Opinio

 

Das VIC von A–Z

Im Serviceteil des englischsprachigen Buches findet der Leser die wichtigsten Stichworte rund um das VIC. Von A–Z. Verständlich, prägnant, kurz. Inkl. Weblinks und Telefonnummern. Schnell trifft der Leser auf Erläuterungen zu Einträgen wie Arbeitssprachen, Austria Center, IKSD, Plaza, Rotunde, UNPA und vielen mehr. So wird der UN-Jargon verständlich!

Ein Beispiel:

UNODC: The United Nations Office on Drugs and Crime, headquartered in Vienna, fights against illegal drugs, corruption, money laundering, terrorism and crime. It operates a forensic laboratory, tranis specialists and develops strategies to rehabilitate drug addicts.

 

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Abseits von St. Stephan und dem Donauturm gibt es viele unbeachtete Sehenswürdigkeiten. Das Buch informiert z. B. über:

  • Marshall-Denkmal
  • Napoleons Lager
  • Jüdischer Friedhof
  • u. v. m.

 

Über die Herausgeberin

Annemarie Mannoia-Boaglio (Herausgeberin): Eine „internationale” Österreicherin, die schon ihre Schulbildung in England, Spanien und Frankreich ergänzte. Stolz über ihre Wurzeln, glücklich in fremden Ländern zu leben, mit unbekannten Menschen in Kontakt zu treten und Erfahrungen rund um den Globus zu sammeln – Annemarie Mannoia-Boaglio ist eine geborene Netzwerkerin.

Die berufliche Karriere unserer Autorin begann im Außenministerium in Wien und führte sie rasch in die österreichische Botschaft in Belgrad. Die Heirat mit einem amerikanischen Diplomaten brachte berufliche Stationen in Pakistan, Jordanien, Deutschland und in den USA mit sich.

Nach einigen Jahren bei der Weltbank in Washington wechselte Mannoia-Boaglio nach Wien, wo sie das UNIDO-Wissensmanagement gestaltete und dabei wie wenig andere Österreicherinnen die UNO-Organisationen in Wien, ihre Arbeitsweisen und ihre Mitarbeiter kennenlernte.

Heute ist die Herausgeberin mit einem erfolgreichen italienischen Entrepreneur verheiratet und lebt nach Jahren im Ausland wieder in Wien.

 

Autor(inn)en

  • Francois D’Adesky
  • Kamal H. Ahmed
  • Hannes Androsch
  • Claire Besnyoe
  • Daniela Böck
  • Franco Campagna
  • Susan Cohen-Unger
  • Christine Colella
  • André de Crombrugghe
  • Robert Dekner
  • Claude Deplanche
  • Maria Jesús Diaz Menendéz
  • Karl Diem
  • Klaus Emmerich
  • Smart Eze
  • Johanna Fessl
  • Candy Fresacher
  • Michael Fuchs
  • Dieter Göthel
  • Vera Gregor
  • Sean Hepburn Ferrer
  • Paul Hesp
  • Hanna Ilosvay
  • Mattheus Karhof
  • Bruno Kreisky
  • Christa Kummer
  • Tomoko Manabe-Kaltschmidt
  • Annemarie Mannoia-Boaglio
  • Alfred E. Mayer
  • Lisa Plueer
  • Eric Price
  • Tony Reitbauer
  • Monika Riedmann
  • Gloria Roces
  • Elisabeth Rückenbauer
  • Lydia Ryabova
  • Larry Schoenberg
  • Helene Schuster
  • Atchuk Tcheknavorian-Asenbauer
  • Peteriina Vainola
  • Charlotte Varzgar
  • Krishnaswamy Venkataraman
  • Gabi Voigt
  • Inge Wächter
  • David B. Waller
  • Roswitha Weinrich
  • Sergio Zampetti
  • Adel Zaazou